Bürger für Undenheim
Bürger für Undenheim e.V.


Aktuelles

Ortspolitik gestalten

weiteres offenes Treffen der BfU ...

Zusätzliche Sprechstunde

für Familien, Senioren, Jugend, ...

Herbstfeuer 2018

Goldener Herbst ...

Die BfU lädt ein

5. Undenheimer WeinNacht ...

Infoblatt August 2018

Der neue Vorstand
macht sich Gedanken ...

Ortsspaziergang

in Undenheim ...

Termine

2018 ...

 

Infoblatt - Mai 2014 - Nr. 3

 

 

Wir stehen FÜR Transparenz – Sachlichkeit & Fairness – Verlässlichkeit  und FÜR unsere THEMEN
Sportplatz
Windräder
Bauhof
Kita-Ausbau

 

 

  • um die gute Arbeit des Fußballvereins zeitgemäß fortführen zu können.
  • VERLÄSSLICHKEIT - SERIÖSE KOSTENABSCHÄTZUNG: 720.000 EUR zzgl. Pflege
    • vorgenommen durch Fa. Hendel bei Antragsstellung „Goldener Plan“.
    • Achtung: vollständiger Rückbau des jetzigen Platzes notwendig, da auf aktueller Unterkonstruktion kein Kunstrasenplatz möglich ist oder neues Gelände.
  • TRANSPARENZ – UNZUREICHENDE BILLIGLÖSUNG: 380.000 EUR
    • Rasenplatz - zu teure Bewässerung und Pflege am Standort.
    • Billigkunstrasenplatz von kurzer Lebensdauer.
  • SACHLICHKEIT & FAIRNESS – BESSERE WAHL DER FÖRDERMITTEL
    • VG und Kreisförderung: 202.500 EUR.
    • 40% Förderung auf 720.000 EUR („Goldener Plan“): 288.000 EUR - unser FAVORIT.
  • am geplanten Standort, um eine Verspargelung in der Undenheimer Gemarkung zu verhindern.
  • VERLÄSSLICHKEIT – AUFTRAG VOM WÄHLER UND VOM GESAMTEN GEMEINDERAT
    • an die Gemeindeverwaltung, regenerative Energieformen zu nutzen.
  • TRANSPARENZ – DURCH ZEITNAHE INFORMATION
    • Infoblätter, Homepage, Presse zu Gemeinderatssitzungen, Offenlagen in der VG.
  • SACHLICHKEIT & FAIRNESS – BAU MIT ZUSTIMMUNG AUF GEMEINDE- UND VG-EBENE
    • Ansiedlung von Windenergieanlagen in Undenheim wurde mit breiter Mehrheit durchgeführt.
    • Wir stehen FÜR den geplanten Standort, um eine für Undenheim ungünstige Standortvariante abzuwenden.
    • Gemeindeeigene Grundstücke für Neuanlagen stehen nicht zur Verfügung.
    • Befangene Ratsmitglieder ohne Diskussions- und Stimmrecht.
  • und Ausstattung, um eine effiziente Gemeindearbeit zu ermöglichen.
  • VERLÄSSLICHKEIT – HAUSHALTSPOSTEN GEMEINDEARBEITER/BAUHOF
    • erhält die Wichtigkeit, die ihm zusteht.
  • TRANSPARENZ – PROVISORIUM
    • Die Nutzung Friedrich-Ebert-Straße war und ist nur temporär geplant!
      Erschließung und Verkauf des enthaltenen Baulands angestrebt.
  • SACHLICHKEIT & FAIRNESS
    • Der Bauhof dient der Unterstellung der gemeindeeigenen Fahr- und Werkzeuge.
    • Dort wird KEIN Material gelagert, daher erfolgt KEINE Anfahrt durch LKWs.
  • um dem Bedarf und der gesetzlichen Verpflichtung für Betreuungsplätze Rechnung zutragen.
  • VERLÄSSLICHKEIT – NACHHALTIGE BAUWEISE UND BESTER STANDORT
    • Sorgfältige Prüfung der Standortwahl:
      Erweiterung am Kita-Standort ist nicht möglich!
      Der Anbau westlich der Goldbachhalle birgt die größten Vor- und die geringsten Nachteile.
    • Sorgfältige Wahl der Bauweise, die bei Bedarf flexibel umfunktioniert werden kann.
  • TRANSPARENZ – ZWEI GRUPPENRÄUME FÜR DIE KRIPPE
    • im August 2013 wurde eine neue Hortgruppe in der bestehenden Kita eröffnet; diese ist zurzeit notdürftig in der Mensa untergebracht und wird nach Fertigstellung des Neubaus in die jetzigen Krippenräume einziehen.
    • Nach Fertigstellung des Neubaus wird eine weitere Gruppe eingerichtet, die im Neubau an der Goldbach-Halle untergebracht wird; die bisherige Krippengruppe wird ebenso in die Goldbach-Halle verlegt.
  • SACHLICHKEIT & FAIRNESS
    • Es werden keine Überkapazitäten produziert.
    • Im jüngsten Gemeinderat wird dem Kita-Ausbau erneut von den Nicht-BfU-Mitgliedern die Zustimmung versagt.

 

nach obendrucken

 Startseite -  Impressum -  Datenschutzerklärung